Call for Papers: Konjunkturen sozialer Ungleichheitsforschung im Wandel

OEGS_Kongress_Header

Konjunkturen sozialer Ungleichheitsforschung im Wandel

Panel der ÖGS Sektion Soziale Ungleichheit 2015

Im Panel der ÖGS-Sektion Soziale Ungleichheit stehen Konjunkturen der soziologischen Ungleichheitsforschung in Österreich im Wandel der Zeit im Fokus, sowie Ungleichheitsforschung im interdisziplinären und im internationalen Kontext. Es soll diskutiert werden, wie sich die Erforschung sozialer Ungleichheiten, insbesondere durch die Internationalisierung von Forschung, in den speziellen Soziologien und in interdisziplinären Forschungsfeldern darstellt und verändert hat. Damit verknüpft werden die Fragen aufgeworfen: Welche Folgen haben Internationalisierung und Spezialisierung auf die soziologische Ungleichheitsforschung? Wie tragen welche internationalen Diskurse zur Wissensproduktion im Bereich österreichischer Ungleichheitsforschung bei und vice versa? Wie wirken sich Konjunkturen theoretischer Strömungen in der Soziologie auf die Erforschung sozialer Ungleichheiten aus und welche Ursachen finden sich hierfür etwa in wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen?

Einreichungen sollen einen oder mehrere der folgenden Bereiche thematisieren:

  • Konjunkturen und theoretische Schulen soziologischer Ungleichheitsforschung im Wandel der Zeit
  • Ungleichheitsforschung in den speziellen Soziologien, in interdisziplinären Kontexten oder im internationalen Bereich
  • Gesellschaftliche und wissenschaftliche Wissensproduktionen zu sozialer Ungleichheit
  • Internationalisierung von Ungleichheitsforschung

Kontakt

Beiträge aus den Bereichen der speziellen Soziologien sind ebenso gefragt wie interdisziplinäre Beiträge zum Überthema. Eine Publikation der präsentierten Beiträge ist angedacht. Die Abstracts sollen zwischen 200 und 300 Wörter umfassen und können bis 01.05.2015 an sektion.sozialeungleichheit [at] gmail.com gesendet werden.
https://sozialeungleichheit.wordpress.com/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: