Publikationen

Kurswechsel: Die gespaltene Gesellschaft: Der Fall Österreich

 Liebe KollegInnen, liebe Interessierte,

Die Debatte um die „gespaltene Gesellschaft“ wurde nicht nur auf der Tagung der ÖGS-Sektion Soziale Ungleichheit am 6.Dezember 2012 auf der JKU-Linz geführt   (https://sozialeungleichheit.wordpress.com/tagung-6-12-2012/).
Es ist auch ein von Mitgliedern der Sektion herausgegebenes Sammelheft zu diesem Thema erschienen.

Der Kurswechsel 3/2012 „Die gespaltene Gesellschaft: Der Fall Österreich“ beinhaltet die folgenden acht Artikel:

– Nicole Burzan: Was ist die gespaltene Gesellschaft ?
– Julia Hofmann: Verunsicherungen spalten. Eine Analyse der Quellen von Verunsicherung und ihrer gesellschaftlichen Folgen
– Bettina Leibetseder: Spaltung oder gesellschaftliche Stratifizierung durch Sozialpolitik ?
– Stefan Angel: Der Zusammenhang von sozialer Klassenzugehörigkeit und dauerhaften Armutslagen in Österreich 1996 bis 2008
– Florian Walter: Von Teilhabe ausgeschlossen ? Soziale Ungleichheit und politische Partizipation in Österreich
– Florian J. Huber: WORK ! BUY ! CONSUME ! Konsumsoziologische Diagnosen zur sozialen Ungleichheit
– Irmtraud Voglmayr: Das Prekariat ist überall.
– Sighard Neckel: Die Wirklichkeit des Leistungsprinzips : Ansprüche, Krisen, Kritik

Bestellt werden kann das Heft in jeder Buchhandlung, direkt über den Sonderzahl Verlag (http://www.sonderzahl.at/) oder die Homepage des Kurswechsels (http://www.beigewum.at/bestellungen/).
Des Weiteren liegt der Kurswechsel in folgenden Buchhandlungen auf:

ÖGB Fachbuchhandlung, Rathausstraße 21, 1010 Wien
Buchhandlung Lhotzky, Taborstraße 28, 1020 Wien
Buchhandlung Alex Stelzer, Hauptplatz 17, 4020 Linz
Studia Büchershop, Herzog-Sigmund-Ufer 15, 6020 Innsbruck

%d Bloggern gefällt das: